Kommentare sind wieder da!

Nachdem ich eine Weile mit Disqus gut klarkam, hatte ich die Kommentarfunktion auf diesem Blog im Zuge der DSGVO entfernt; jetzt konnte ich mit einer selbsgehosteten Commento-Version eine Alternative realisieren.

Lesezeit: 1 Min., von Titus Gast gepostet am Mon, 13.4.2020
Tags: dsgvo, datenschutz, intern, docker

Was man halt so macht an ein paar ruhigen Feiertagen: Man hat Zeit, ein bisschen an den eigenen Webseiten rumzuschrauben. Deshalb habe ich das Projekt „datenschutztaugliche Kommentarfunktion in einem statischen Blog“ wieder in Angriff genommen.

Update 14.4.2020: Die technischen Details rund um Docker, Traefik, Nginx und Commento habe ich hier in einem eigenen Post aufgeschrieben.

Mit Commento kann man jetzt kommentieren

Ich habe auf Docker-Basis einen kleinen Kommentar-Server aufgesetzt, der sich nun um die Diskussion kümmern kann. Dabei greife ich auf die Open-Source-Variante von Commento zurück.

commento_750

Alle alten Kommentare sind wieder da

Nachdem es mich etwas Zeit und Nerven gekostet hatte, die Kommentarfunktion via HTTPS ans Laufen zu bringen (dazu später mehr), konnte ich nach erfolgreicher Arbeit alle alten Kommentare von Disqus ex- und in Commento importieren und so wieder zur Verfügung stellen. Bei neueren Posts seit 2018 sind jetzt natürlich noch keine Kommentare da, bei den älteren sind alle anonymisiert. Das ist zwar manchmal komisch zu lesen, aber das soll ja so.

Und nun freue ich mich auf Kommentare. ;-)


Posts zu ähnlichen Themen:


Kommentare zu diesem Post