Titus Gast


Multimedia-Journalist, Online-Redakteur und -Strategieberater.

Hallo!

Vermutlich bist du auf dieser Seite gelandet, weil du in eine Suchmaschine „titus gast“ eingegeben oder auf einen Link geklickt hast. Du möchtest also wissen wer oder was dieses „titus gast“ ist.

Fangen wir mit den einfachen Sachen an: Ja, ich heiße wirklich so. Ja, ich glaube, inzwischen kenne ich alle Witze über meinen Nachnamen. Ja, das tut hier gar nichts zur Sache. Eigentlich bin ich Journalist, mit Schwerpunkt auf Online-Journalismus und Online-Strategien. In den letzten Jahren hat sich mein beruflicher Fokus sehr stark auf Konzepte für die Weiterentwicklung von Webangeboten und Suchmaschinenoptimierung verschoben.

Meistens geht es inzwischen daher auf diesem Blog auch um Themen, die meinen beruflichen Erfahrungen zusammenhängen.

Netz

Mein beruflicher Schwerpunkt liegt auf Konzepten für Websites, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Content-Architekturen und Online-Strategien des Südwestrundfunks (SWR). Zuvor habe ich als Redakteur Webseiten mit Texten, Bildern und Videos produziert. Wenn mir Zeit bleibt, blogge ich privat über Netzthemen und Onlinejournalismus oder Leerzeichen in Komposita und tummle mich in sozialen Medien.

Radio

Vor meiner Zeit als Online-Redakteur habe ich über zehn Jahre als Redakteur, Reporter, Autor, Moderator und CvD im Privatfunk gearbeitet. Beim öffentlich-rechtlichen Popradio SWR3 habe ich mehr als fünf Jahre lang neben der Arbeit an der Website auch über Internet-Themen im Radio berichtet und die Podcasts des Senders betreut.

Dozent & Trainer

Wissen weitergeben macht Spaß. Deshalb habe ich im SWR als interner Trainer für Aus- und Weiterbildungen zu Online-Themen gearbeitet, insbesondere bei der Volontärsausbildung. Zuvor habe ich auch Kurse zu Radio- und Online-Journalismus am Institut LernRadio der Hochschule für Musik Karlsruhe betreut.

Italien

Ich habe in Deutschland und Italien Italienische Sprachwissenschaft, Politikwissenschaft und Organisationspsychologie studiert, in Sardinien geforscht und eine Zeit lang für ein italienisches Unternehmen gearbeitet. Außerdem betreibe ich die Website einer wissenschaftlichen Buchreihe zu Sardinien.