Tagsfressendes Ungeheuer

Uuuuuups, kaum mal ein paar Tage nicht gebloggt, schon ist alles anders. Als braver User eines Blogsystems macht man natürlich auch schön brav jedes Update mit, in diesem Fall bei WordPress. Und in diesem Fall hat der Schritt auf WP 2.3 mal schnell mein aufwändig eingerichtetes Tag-System in den Orkus gejagt: Die entsprechenden Datenbanken sind weg, das Plugin Simple Tagging kann nicht mit WordPress 2.3. Leider hab ich zu spät gemerkt, dass es auch anderen so geht. Dafür kann das System jetzt selber taggen, und ein neues Plugin für Tagwolken und so Kram steht mit „Simple Tags“ (was für ein kreativer Name) auch bereit. Dauert nur ein bisschen, bis das hier alles wieder laufen wird wie vorher. Also: Warnung vor WordPress 2.3, verbunden mit einer herzhaften Entschuldigung für die plötzlich fehlenden Tags hier.

Nachtrag (26.10.2007, 6:52h): Es ist einfacher, als ich dachte – denn das neue WordPress bringt einen Importer für die alten Tags mit. Damit braucht man das o.g. Plugin wirklich nur noch, um die Tagwolke anzuzeigen, der Rest ist jetzt ins System eingebaut (Tags unter den Posts, „Related Posts“, usw.). Passt natürlich erst mal so nicht in mein Theme, aber das dürfte das kleinere Problem sein.