Such den Podcast-Hörer!

Wer mit Podcasts arbeitet, stochert immer noch ein bisschen im Nebel: Der Hörer oder User ist meistens ein eher unbekanntes Wesen – egal ob er sie als Werbeinstrument oder einfach als Mitteilungsform sieht. Verlässliche Zahlen und Fakten sind rar gesät. Das soll sich jetzt ändern: Der Podcastclub hat jetzt mit „House Of Research“ eine Podcast-Studie auf die Beine gestellt: Via Online-Fragebogen werden ein paar Daten zur Nutzung und Einschätzung von Podcasts erhoben, die Ergebnisse sollen dann im Januar beim Podcast-Kongress präsentiert werden. Angeblich dauert die Umfrage etwa 10 Minuten – tatsächlich hatte ich das Gefühl, dass es deutlich länger war. Wie aussagekräftig diese Untersuchung dann wird, muss man sehen – oft fehlte mir ganz persönlich die Möglichkeit zu Mehrfachnennungen und mit präzisen Längenangaben zur Laufzeit oder Hördauer einzelner Podcasts war ich einfach überfordert. Doch das mag anderen ja anders gehen – also MITMACHEN! (via podcastclub.de)

 

Schlaues aus der Grauzone

Ein bisschen Nabelschau ist in allen Blogs immer wieder gern genommen. In diesem Fall muss es sein: Wenn jemand „Neun Thesen zur Blogosphäre“ ankündigt, und dabei auch noch vollmundig verkündet, er/sie „durchleuchtet die Zukunft des Zukunftmediums“, dann kann zweierlei folgen: Grandiose Selbstüberschätzung oder grandiose Wahrheiten. …