Finalo furiose

Jetzt isses vorbei in Turin. Endlich, möchte man sagen, wenn man Begriffe „Carnevalo italiano“ lesen muss. Dass das nach Jahrzehnten von immer wiederkehrenden Berichten über den „Carnevale di Venezia“ und seine Pendants in anderen italienischen Städten immer noch passieren kann? Seltsam ist ja nicht, dass jemand beim schnellen Schreiben auf solche Ideen kommt. Seltsam ist, wenn jemand entweder nicht richtig wiedergeben kann, was er sieht und hört oder nicht mal versucht, es mit sicher schon mal gehörten oder gelesenen ähnlichen Wörtern abzugleichen. Das ist dann schade, weil so ein Patzer im ersten Satz den ganzen Artikel schnell diskreditieren kann. Ich persönlich habe im vorliegenden Fall beispielsweise noch noch schnell nach ähnlichen sprachgewandten Stilblüten gescannt – und die Geschichte eben nicht gelesen.

 

Politiker zum Diktat, bitte!

Das ist mal eine Idee, die auch bei uns Schule machen sollte: Polnische Parlamentarier stellen sich nicht nur dem politischen Wettbewerb um die besten Ideen, sondern auch dem sprachlichen um die besten Polnisch-Kenntnisse, berichtet AFP (Danke auch an Barbara für den Link!). Ein Diktatwettbewerb der Bundestagsfraktionen untereinander, womöglich noch live im Fernsehen übertragen, das könnte echt aufschlussreich sein. … 

 

Frische Redner

Redneragenturen stehen nicht im Rampenlicht. Oder zumindest selten. Tatsächlich ist es aber so, dass kaum ein mehr oder minder prominenter Redner auf einer Großveranstaltung auftritt, ohne durch eine auf dieses Geschäft spezialisierte Agentur vermittelt worden zu sein. Durch die Medien gegeistert ist dies vor einigen Wochen durch den Fall von Ex-Kanzler Schröder, der sich durch eine amerikanische Agentur vermitteln lässt. Erst kürzlich ist dazu in der Welt ein etwas durchgeistigter Artikel unter dem Titel „Es gilt das besprochene Wort“ erschienen. Namentlich erwähnt wird dort die ECON-Referentenagentur, immerhin die älteste Redneragentur im deutschen Markt. Wer wichtige oder kompetente Menschen braucht, die auf wichtigen oder interessanten Veranstaltungen Reden oder Vorträge halten, der sollte sich an dieses sympathische Unternehmen in Starnberg wenden.
Und: Ja, das ist einfach ganz platte Werbung.